Die Faszination des Verborgenen. www.unbemerkte-welten.de

Die verlassenen Orte des Montanwesens und der Industriekultur.

Lost Place was ist das?

Lost Place sind vergessene und verlassene Orte. Oftmals steckt in solchen verlassenen Orten viel Industrie- und Heimatgeschichte, die nach und nach zerfällt. Sie üben schon seit langem eine große Faszination auf mich aus, der Reiz am Zerfall und Vergangenen. Auch Untertage, die alten Grubenbaue des Silber- und Wismut Bergbaus (auf Uran) sind in gewissermaßen Lost Place. Sie sind wichtige Zeugen des sächsischen Montanwesens.
Dabei bildet das Bergrevier Marienberg den Hauptschwerpunkt meiner Arbeiten. Oftmals ist diese Welt des Bergmannes nur über einen kurzen Zeitraum zugänglich. Aufgrund dessen, habe ich angefangen diese alten Stollenanlagen zu fotografieren, und sie somit der Nachwelt (zumindest auf dem Papier und Festplatte.) zu erhalten. Des weiteren bin ich im Altbergbauverein Heilige-Dreifaltigkeit-Fundgrube Zschopau e.V. tätig, der sich intensiv mit der Erhaltung und Erforschung vom Altbergbau der Stadt Zschopau beschäftigt.



Was gibt's Neues in meinen Galerien?

Untertage: Update von 24.01.2016


Übertage: Update von 06.09.2015


Natur: Update von 24.01.2016



Wenn ihnen ein Bild gefällt, klickt bitte auf "Gefällt mir".


Facebook Button einbinden

Kontakt zu mir.

Bei Fragen und Antworten stehe ich ihnen gerne zur Verfügung. Schicken Sie mir einfach eine Nachricht.
Ich werde mich so bald wie möglich melden. Vielleicht ergibt sich ja auch eine Möglichkeit auf einer gemeinschaftlichen Befahrung oder Begehung einer alten Fabrik.

Würde mich auch über einen Eintrag ins Gästebuch freuen. Danke! Glück auf!

steve(@)unbemerkte-welten.de Bitte Klammern entfernen-Spamschutz !


Trailer zur Webseite.




Geschichte des Marienberger Bergbaus - Übersicht der wichtigsten Ereignisse von Frank Ihle und Steve Müller.

Diese zusammenfassende Darstellung der über 500-jährigen Geschichte des Bergbaus in und um Marienberg im Erzgebirge ist sowohl für Fachleute wie auch den interessierten Laien entwickelt worden. Dabei werden chronologisch die wichtigsten Ereignisse des Silber-, Kupfer-, Zinn-, Uran-, und Flussspatbergbaus beleuchtet. Der Bergbau in und um Wolkenstein wird in einem eigenen Abschnitt behandelt, weil die Zugehörigkeit zu den einzelnen Bergbaurevieren wechselte. Gegenstand dieser Broschüre ist auch die Nachnutzung der bergbaulichen Anlagen sowie die Vorstellung einiger interessanten Besucherbergwerke und Museen. Bei den in diesem Leitfaden gezeigten Fotos handelt es sich zum überwiegenden Teil um bisher unveröffentlichtes Bildmaterial,darunter auch 3D-Anaglyphen-Fotos.
Diese Broschüre hat 60 Seiten mit einem Faltblatt und kostet 9.80€ + 1,90€ Versandkosten.





Alle auf dieser Website gezeigten Fotos sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne meine ausdrückliche Genehmigung nicht kopiert und anderweitig verwendet werden.


Free Counter